ANSCHRIFT

Fremdenverkehrsamt des Großraums von Reims

6 rue Rockefeller

51725 Reims cedex

France

Auf der Landkarte betrachten

 

KONTAKT

 

accueil@reims-tourisme.com

Tel. : +33.3.26.77.45.00

 

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Von Montag bis Samstag

09.00 bis 19.00 Uhr

Sonn- und Feiertage

10.00 bis 18.00 Uhr

MAILINGLISTE

Entdecken Sie die Stadt der Königsweihen

BEST OF REIMS

1
Kathedrale Notre-Dame
Ein Schmuckstück der gotischen Kunst

Bei der Besichtigung von Reims kommt man nicht an der Kathedrale Notre-Dame vorbei. Aus gutem Grund ist sie ein bei der UNESCO registriertes architektonisches Schmuckstück, dessen Schönheit einstimmig anerkannt ist. Größer als die Notre-Dame de Paris, verfügt sie ebenfalls über eine außergewöhnliche Sammlung von Statuen. 2303 in Stein gemeißelte Figuren zieren ihre Fassaden. Szenen aus der Bibel, eine Galerie der Könige, ein Bestiarium, groteske Wasserspeier: so viele Geschichten, die Ihnen die Reiseführer bei der Besichtigung der Kathedrale erzählen werden.

2
Tau-Palast
Der Schatz der Kathedrale

Immer wenn die französischen Könige sich zu ihrer Krönung nach Reims begaben, hielten sie sich dort mehrere Tage lang auf. Sie ließen sich dabei im Tau-Palast, der unmittelbar neben der Kathedrale gelegenen Residenz des Erzbischofs nieder. Dort fanden auch die Feiern nach der Königsweihe statt.

 

Der 1991 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommene Palast beherbergt heutzutage ein außergewöhnliches Museum, dessen Sammlungen die Geschichte der Kathedrale und der Königsweihen erzählen. 

oder den Reims City Pass bestellen,
in dem die Eintrittskarte enthalten ist. 
3
Ehemalige Abtei Saint-Rémi
Eine verborgene Pracht

Die ehemalige Abtei Saint-Remi, die ebenfalls in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurde, besteht aus zwei zu besichtigenden Stätten: der Basilika und dem historischen Museum. Beide sind einen Umweg wert und sind zu Fuß von der Kathedrale aus in 20 Minuten erreichbar. Mehrere Buslinien ermöglichen es außerdem, in weniger als fünf Minuten sich dorthin zu begeben.

Die Basilika ist prächtig. Ihr Inneres, welches den gotischen und romanischen Stil kombiniert, ist unglaublich und voller Spiritualität. 

Was das Museum betrifft, so verfügt dieses über eine reiche Sammlung, die in den verschiedenen Räumen der Benediktinerabtei untergebracht ist. Sie erzählt die Geschichte der Menschheit seit der Urzeit.

oder den Reims City Pass bestellen,
der die Eintrittskarte ins Museum und 
 die Audioguide-Führung mittels Tablet enthalten ist.
4
Art Déco
Das Bild der Erneuerung von Reims

Durch den Ersten Weltkrieg wurde Reims schwer beschädigt. Die Stadt wurde während der gesamten Dauer dieses Konflikts mehrfach bombardiert, wobei die Kathedrale in Brand geriet und der städtische Wohnraum größtenteils zerstört wurde. 

Deshalb musste nach dem Krieg alles wieder neu aufgebaut werden. So kam es, dass in den Zwanziger- und Dreißigerjahren die Architekten ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten, um eine völlig neue Stadt zu erschaffen.

Im Stadtzentrum gibt es eine Fülle von Gebäuden aus jener Zeit, welche ihm einen ganz besonderen Charme verleihen. 

oder den Reims City Pass bestellen,
der die Audioguide-Führung mit dem Thema der Jugendstil-Architektur mittels Tablet beinhaltet.
 
5
Der "Biscuit Rose"
Eine bewahrte Tradition

Durch seine Rosa Farbe und seinen weißen Belag wird der Keks ‘‘Biscuit Rose de Reims‘‘ von allen gleich erkannt. Schon seit Jahrhunderten ist er der Stolz der Bewohner von Reims und wird gerne, ohne Reue genossen, begleitet von einem Glas Champagner oder verwendet für ein Dessert wie die Charlotte-Süßspeise und das Verrine-Dessert.

Das Haus Fossier ist heute der Bewahrer dieser Kekstradition ; seine auffällig rote Farbe erhielt dieses Gebäck, um die schwarzen Vanillestückchen zu verbergen, denen es seinen Geschmack verdankt.

oder bestellen Sie den Reims City Pass
Eine Führung in französischer Sprache ist mitenthalten.
6
Die Lebenskunst von Reims
Eine wahre Gaumenfreude

Die Gastronomie gehört zum Wesen von Reims. Von den ‘‘Halles du Boulingrin‘‘, wo der größte Markt der Stadt zu finden ist, bis hin zu den gepflasterten Straßen im Stadtzentrum besteht kein Mangel an exzellenten gastronomischen Adressen. 

Schokoladenhersteller, Restaurantbetreiber, Metzger, Käsehändler… Zahlreiche handwerkliche Betriebe ermöglichen es Reims, die französische Gastronomie würdevoll zu vertreten. 

oder den Reims City Pass bestellen,
und eine Preisermäßigung für den Feinschmecker-Rundgang mit einer zweisprachiger Führung (Französisch und Englisch) zu erhalten.
7
Die erstklassigen Restaurants
Vererbte Exzellenz

Die Metropole Reims besitzt nicht weniger als sechs im Guide Michelin mit Sternen ausgezeichnete Restaurants: „Le Grand Cerf“ mit dem Küchenchef Dominique Giraudeau, „Le Foch“, wo Jacky Louazé die Kochtöpfe dirigiert, das ebenfalls hervorragend geleitete „Le Millénaire“ sowie das „Racine“ unter der kulinarischen Aufsicht von Kazuyuki Tanaka besitzen jeweils einen Stern im prestigereichen Gastronomieführer. 

Philippe Mille, der Küchenchef des „Domaine les Crayères“, besitzt sogar zwei Sterne. Die Produkte der lokalen Hersteller, mit denen er eng zusammenarbeitet, werden durch seine Kochkunst veredelt und verfeinert.

Arnaud Lallement, der Küchenchef der „Assiette Champenoise“, erhielt im Jahr 2014 die noch höhere Anerkennung mit drei Michelin-Sternen. Im Jahr zuvor war er vom Gastronomieführer Gault et Millau zum Koch des Jahres gewählt worden. 

8
Der Champagner
Der König der Weine

Auf seine Erwähnung haben Sie sicherlich schon gewartet. Denn wie könnte man von Reims sprechen, ohne auf den berühmtesten Wein der Welt, den Champagner, zu erwähnen. Als Symbol des Feierns, des Erfolgs und der Geselligkeit ist der Champagner in Reims allgegenwärtig. 

Von den Kellern der großen Weinhäuser bis zu den Rebstöcken der Weinberge in der ‘‘Montagne de Reims‘‘ machen sie sich auf die Entdeckungsreise des Champagners und durchdringen Sie die Geheimnisse seiner Geschichte, seiner Herstellung und seiner Verkostung.

Und außerdem…

Das Museum der deutschen Kapitulation vom 7. Mai 1945, die Foujita-Kapelle, das kunsthistorische Museum, das Stadion von Reims… Es gibt so vieles, das man noch erwähnen könnte.

Um all das zu entdecken, was Sie noch in Reims erwartet, können Sie auch die englische Version dieser Website aufrufen.